Zentrale Unterrichtsziele

Das Kind ist in der Lage, ...

  • Zahlenketten zu berechnen.
  • die Bildungsregel von Zahlenketten zu erkennen und zu beschreiben.
  • Lücken in Zahlenketten zu berechnen.
  • Zusammenhänge zwischen den Startzahlen und der Zielzahl zu erkennen.
  • Vermutungen über Zielzahlen aufzustellen und zu überprüfen.
  • eigene Zahlenketten zu erfinden (mit/ohne Lücken).
  • Forschermittel zu nutzen, um Entdeckungen zu beschreiben und zu begründen.
  • Kriterien für gute Beschreibungen zu benennen und bei eigenen Beschreibungen zu berücksichtigen.
  • Fachsprache bei der Beschreibung und Begründung von Auffälligkeiten zu verwenden.
  • Forscheraufträge zu Zahlenketten zu erfinden.

Zentrale Unterrichtsinhalte

  • Bildungsregeln von Zahlenketten kennenlernen
  • Zahlenketten berechnen
  • Lücken in Zahlenketten berechnen
  • einen Wortspeicher zu „Zahlenketten“ anlegen
  • Forschermittel einführen (z.B. mit Hilfe eines Forschermittel-Plakats)
  • Kriterien für gute Beschreibungen erarbeiten und festhalten
  • Auffälligkeiten an Zahlenketten entdecken und beschreiben (verbal, schriftlich und/oder mit Hilfe von Forschermitteln)
  • Begründungen für Auffälligkeiten finden und dokumentieren
  • Zahlenketten operativ verändern, die Veränderungen untersuchen und erklären
  • (alle) Zahlenketten zu einer vorgegebenen Zielzahl finden
  • Strategien zum Finden (aller) Zahlenketten zu einer vorgegebenen Zielzahl beschreiben und begründen
  • eigene Zahlenketten erfinden

Exemplarisches Unterrichtsmaterial

Schwerpunkte der Unterrichtsreihe: Förderung von Einsichten in mathematische Zusammenhänge und der Rechenfähigkeiten im Bereich der Addition und Subtraktion durch die Auseinandersetzung mit Zahlenketten

Klassenstufe: 3-4

Plakat Forschermittel

Material Partnerprojekte

Weiterführendes Material zum Einsatz im Unterricht finden Sie auch auf folgenden Partnerprojektseiten

primakom

Schwerpunkt: Förderung inhalts- und prozessbezogener Kompetenzen mit Hilfe von Zahlenketten

Klassenstufe: 2-4 je nach Aufgabenstellung und Komplexität