Zentrale Unterrichtsziele

Das Kind ist in der Lage, ...

  • die Bildungsregel von Rechenquadraten mit Ohren zu erkennen und zu beschreiben.
  • Begriffe zum Beschreiben von Rechenquadraten mit Ohren (z.B. „Zeile“, „Spalte“, „Summen“) fachgerecht zu verwenden
  • Rechenquadrate mit Ohren zu lösen.
  • Strategien zu entwickeln und zu nutzen, um Rechenquadrate mit Ohren geschickt zu lösen.
  • eigene Rechenquadrate mit Ohren zu erfinden.
  • Forscheraufträge zu Rechenquadraten mit Ohren zu bearbeiten und zu erfinden.

Zentrale Unterrichtsinhalte

  • verschiedene Aufgaben zu einfachen Rechenquadraten bearbeiten
  • Rechenquadrate mit Ohren als Erweiterung einfacher Rechenquadrate kennenlernen
  • die Bildungsregel von Rechenquadraten mit Ohren erarbeiten und dokumentieren
  • Rechenquadrate mit Ohren lösen
  • prüfen, ob es sich bei einer vorgegebenen Aufgabe um ein Rechenquadrat mit Ohren handelt
  • Rechenquadrate mit Ohren möglichst schnell/ geschickt lösen und Strategien entwickeln
  • Fehler in vorgegebenen Rechenquadraten mit Ohren finden und diese beheben
  • eigene Rechenquadrate mit Ohren erfinden
  • Forscheraufträge zu Rechenquadraten mit Ohren bearbeiten (z.B. „Wie viele Rechenquadrate mit Ohren gibt es, die die Gesamtsumme 24 haben“)
  • eigene Forscheraufträge zu Rechenquadraten mit Ohren erfinden

Exemplarisches Unterrichtsmaterial

Schwerpunkte der Unterrichtsreihe: Förderung der Rechenfähigkeiten im Bereich der Addition und Subtraktion durch das produktive Üben mit Rechenquadraten mit Ohren

Klassenstufe: 1-4

Darstellung eines Rechenquadrats mit Ohren: Kreis, der in 4 Felder eingeteilt wurde. Links am Kreis: Zahl 9, Rechts am Kreis: Zahl 11. Schülerlösung: Felder links oben im Kreis: 3, rechts oben 7, links unten 6, rechts unten 4.