Mit guten Aufgaben, die ggf. an die unterschiedlichen Lernmöglichkeiten der Lernenden angepasst werden müssen, können sie die angestrebten inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzerwartungen erreichen.

Durch Aufgabenadaption und verschiedene Teilaufgaben sprechen gute Aufgaben verschiedene Anforderungsniveaus an, sodass ein Lernen am gemeinsamen Gegenstand für alle Lernenden ermöglicht wird. 

Leitideen guten Mathematikunterrichts

Fortbildungspaket "Ergiebige und gute Aufgaben"

Die in den Fortbildungsmodulen genutzten Unterrichtsmaterialien finden Sie im Bereich Unterricht. Verweise zu den konkreten Materialien finden Sie auf den Seiten der Fortbildungsmodule. 

Weiterführende Informationen finden Sie im Bereich Selbststudium - Gute Aufgaben.

Gerne können Sie die PIKAS-Module für eigene Fortbildungen nutzen. Bitte beachten Sie jedoch die Hinweise zum Copyright.