Zentrale Unterrichtsziele

Das Kind ist in der Lage, ...

  • den Aufbau des Mal-Plus-Hauses zu erklären.
  • Begriffe zum Mal-Plus-Haus (z.B. „Dachzahl“, „linke Kellerzahl“, „rechte Kellerzahl“) fachgerecht zu verwenden
  • fehlende Zahlen in Mal-Plus-Häusern zu berechnen.
  • Forscheraufträge zu Mal-Plus-Häusern zu bearbeiten.
  • Problemstellungen zu Mal-Plus-Häusern möglichst systematisch zu lösen.
  • eigene Vorgehensweisen zu beschreiben.
  • Beziehungen zwischen den Zahlen des Mal-Plus-Hauses zu erkennen.
  • erkannte Beziehungen und Gesetzmäßigkeiten zu erklären.
  • eigene Mal-Plus-Häuser zu erfinden.

Zentrale Unterrichtsinhalte

  • den Aufbau des Mal-Plus-Hauses kennenlernen und die Rechenregeln erarbeiten
  • einen Wortspeicher zum Mal-Plus-Haus anlegen
  • Zahlenkarten in das Mal-Plus-Haus einsortieren
  • fehlende Zahlen in Mal-Plus-Häusern berechnen
  • Mal-Plus-Häuser zum Knobeln bearbeiten (z. B. fehlende Zahlen zu einer Dachzahl finden)
  • Strategien erarbeiten, um Knobelhäuser zu lösen und möglichst viele/ alle Lösungen zu finden
  • eigene Lösungswege und Vorgehensweisen zum Lösen von Knobelhäusern beschreiben und dokumentieren
  • das Spiel „Die höchste Dachzahl gewinnt“ spielen
  • eigene Mal-Plus-Häuser erfinden

Exemplarisches Unterrichtsmaterial

Schwerpunkte der Unterrichtsreihe: Förderung der Rechenfähigkeiten im Bereich der Multiplikation und Addition durch beziehungsreiches Üben mit Hilfe eines Forscherheftes zum Mal-Plus-Haus

Klassenstufe: 2-3