Zentrale Unterrichtsziele

Das Kind ist in der Lage, ...

  • sich operative Zusammenhänge zwischen Aufgaben zu erschließen. 
  • operative Zusammenhänge zum Lösen von Aufgaben zu nutzen. 
  • Rechenwege zu beschreiben und zu erklären mit Zahlen, Zahlbildern/ Rechenstrich, Wörtern/ Abkürzungen.
  • Rechenwege begründet zu wählen und zu erklären. 
  • Aufgaben zu sortieren (im Kopf, halbschriftlich oder schriftlich). 
  • Rechenwege zu vergleichen. 
  • Rechenwege darzustellen. 
  • Entdeckerpäckchen zu untersuchen und eigene zu erfinden. 

Zentrale Unterrichtsinhalte

  • verschiedene Aufgabenstellungen berechnen und sortieren/Rechenwege begründen ("Ich rechne im Kopf, halbschriftlich, schriftlich, weil …")
  • allgemeine Kriterien aufstellen: "Ich rechne eine Aufgabe im Kopf/halbschriftlich/schriftlich, wenn …"
  • eigene Aufgabenstellungen zu Überschriften (im Kopf, halbschriftlich, schriftlich) erfinden und dokumentieren (z. B. auf einer digitalen Pinnwand)

Materialien zur Diagnose und Förderung finden Sie im Bereich Diagnose und Förderung - Flexibles Rechnen: Addition und Diagnose und Förderung - Flexibles Rechnen: Subtraktion


Exemplarisches Unterrichtsmaterial

Schwerpunkte der Unterrichtsaktivitäten: Förderung des flexiblen Rechnens durch die Reflexion verschiedener Rechenwege (im Kopf, halbschriftlich, schriftlich)

Klassenstufe: 3

Fortbildung: Das Unterrichtsmaterial ist im Kontext des Fortbildungsmoduls "Lernen auf eigenen Wegen – Flexibles Rechnen – im Kopf oder schriftlich?" entstanden

Abbildung zum flexiblen Rechnen, Überschrift: „Im Kopf oder schriftlich?“ Darunter Kasten mit folgenden Aufgaben: „198 plus 603, 376 plus 586, 601 minus 599, 834 minus 675“. Rechts Piko: „Nicht immer ist es schlau, schriftlich zu rechnen!“. Unten: Abbildung von 3 Kindern mit 3 Denkblasen. Links Murat: „198 plus 603? Das rechne ich im Kopf. 198 plus 2 = 200, 200 plus 600 plus 1 = 801.“ Mittig Lia: „376 plus 586? Das rechne ich lieber schriftlich.“ Rechts Emma: „601 minus 599? Das rechne ich im Kopf. 599 plus 2 = 601.“