Die Erarbeitung des Zahlraums bis 20 legt eine wichtige Grundlage für das spätere Mathematiklernen der Kinder. Zentrale Themen sind zunächst der Aufbau tragfähiger Zahlvorstellungen, für die die Kinder u.a. lernen, Zahlen in ihrer Bedeutungsvielfalt wahrzunehmen, diese darzustellen und zueinander in Beziehung zu setzen. Daran anknüpfend sollen Operationsvorstellungen im Bereich der Addition und Subtraktion erworben werden, die zum Erlernen des Kleinen 1+1 und 1-1 unerlässlich sind. Die Mathematik dabei verständnisbasiert und somit nachhaltig zu lernen wird durch vielfältige, vor allem auch materialgestützte Aktivitäten und spielerische Übungen unterstützt.

Um Kinder hierbei unterstützen zu können, werden auf den folgenden Seiten zu den zentralen Schwerpunkten des Zahlraums bis 20 im Bereich Zahlen und Operationen Ziele, Inhalte und exemplarische Unterrichtsbeispiele aufgezeigt.