Zentrale Unterrichtsziele

Das Kind ist in der Lage, ...

  • Halbschriftliche Multiplikation:
    • die Aufgaben des Zehnereinmaleins sicher anzuwenden.
    • Multiplikationsaufgaben im Zahlraum bis 1 000 halbschriftlich zu berechnen.
    • einfache Multiplikationsaufgaben im Zahlraum bis 1 000 000 halbschriftlich zu berechnen.
    • Vor- und Nachteile verschiedener halbschriftlicher Rechenverfahren zu erkennen.
    • operative Zusammenhänge (Verdopplungsaufgaben, Multiplikation mit 10, 100, 1000, etc.) zu erschließen.
    • Multiplikationsaufgaben mit 10 an der Stellenwerttafel zu erklären.
    • Beziehungen zwischen mal 10 und mal 100 herauszustellen.
    • operative Zusammenhänge zu erkennen und zum Lösen von Aufgaben zu nutzen.
    • Rechenwege zu beschreiben und zu erklären mit Zahlen, Zahlbildern/Rechenstrich, Wörtern/Abkürzungen.
    • Multiplikationsaufgaben zu zerlegen und am Malkreuz darzustellen.
    • Begriffe der Multiplikation fachgerecht zu verwenden (z. B. multiplizieren, Produkt, Faktor, Malkreuz, Stellenwert, Hilfsaufgabe).
  • Halbschriftliche Division:
    • die Umkehrungen der Aufgaben des Zehnereinmaleins sicher anzuwenden.
    • Divisionsaufgaben im Zahlraum bis 1 000 halbschriftlich zu berechnen.
    • Einfache Divisionsaufgaben im Zahlraum bis 1 000 000 halbschriftlich zu berechnen.
    • Vor- und Nachteile verschiedener halbschriftlicher Rechenverfahren zu erkennen.
    • operative Zusammenhänge zwischen Divisionsaufgaben zu erschließen.
    • Divisionsaufgaben mit 10 an der Stellenwerttafel zu erklären.
    • operative Zusammenhänge zu erkennen und zum Lösen von Aufgaben zu nutzen.
    • Rechenwege zu beschreiben und zu erklären mit Zahlen, Zahlbildern/Rechenstrich, Wörtern/Abkürzungen.
    • Divisionsaufgaben geschickt zu zerlegen und am Punktefeld darzustellen.
    • Begriffe der Division fachgerecht zu verwenden (z. B. Dividend, Divisor, dividieren, gleich, Quotient, schrittweise).

Zentrale Unterrichtsinhalte

  • halbschriftliche Multiplikation
    • halbschriftliche Rechenverfahren vergleichen ("So rechne ich, wie rechnest du?")
    • die Zerlegung der Multiplikationsaufgabe veranschaulichen (z. B. am Punktfeld) und Multiplikationsaufgaben mit verschieden großen Zahlen im Malkreuz berechnen
    • einzelne Stellenwerte deutlich hervorheben
    • Neper'sche Streifen einführen und Beispielaufgaben berechnen
    • eigene Aufgaben verschiedenen Rechenverfahren zuordnen
    • Begriffe wiederholen, einführen, im Wortspeicher festhalten und fachgerecht verwenden (z. B. multiplizieren, Produkt, Faktor, Malkreuz, Stellenwert, Hilfsaufgabe)
    • Rechenwege erklären und dokumentieren (z. B. im Rahmen einer Erklärgalerie)
    • Aufgaben sortieren und die Sortierung begründen (halbschriftlich oder im Kopf)
    • Fehler in einem Rechenweg finden und begründen
  • halbschriftliche Division: 
    • halbschriftliche Rechenverfahren vergleichen ("So rechne ich, wie rechnest du?")
    • an kleine und große Divisionsaufgaben mit einstelligem Divisor anknüpfen (z. B. 27:3, 270:3, 27 000:3)
    • Divisionsaufgaben mit Hunderttausenderzahlen und mehrstelligem Divisor berechnen
    • Notation der halbschriftlichen Division durch geschickte Zerlegung in Teilaufgaben erabeiten
    • typische Fehler bei der halbschriftlichen Division besprechen/finden
    • Sinnhaftigkeit von Überschlägen zur Größeneinordnung von Ergebnissen thematisieren (7 344:9 à das Ergebnis muss in der Nähe von 800 liegen, da 7 200:9=800)
    • Rechenwege erklären und dokumentieren (z. B. im Rahmen einer Erklärgalerie)
    • Aufgaben sortieren und die Sortierung begründen (halbschriftlich oder im Kopf)
    • Fehler in einem Rechenweg finden und begründen

 

Hier finden Sie eine Übersicht über die zentralen Ziele und Inhalte mit Anregungen zum Präsenz- und Distanzlernen sowie zusätzliches Informationsmaterial und Hinweise für Eltern:Übersicht Halbschriftliche MultiplikationÜbersicht Halbschriftliche Division

Fortbildung: Anregungen und weiterführende Informationen finden Sie im Fortbildungsmodul "Lernen auf eigenen Wegen – Vom Halbschriftlichen zum Schriftlichen"


Materialien zur Diagnose und Förderung finden Sie im Bereich Diagnose und Förderung - Halbschriftliche Multiplikation und Diagnose und Förderung - Halbschriftliche Division


Material Partnerprojekte

Weiterführendes Material zum Einsatz im Unterricht finden Sie auch auf folgenden Partnerprojektseiten

Ausschnitt aus einem Mahiko-Video zur Förderung des Stelleneinmaleins und Stelleneinsdurcheins. Mittig: Abbildung eines Kindes. Oben: weißer Kreis mit der Aufgabe „300 mal 8“. Links: weißer Kreis, in dem die Aufgaben „3 mal 8 = 24“ und „300 mal 8 = 2400“ stehen. Diese wurden mit roten Pfeilen „mal 100“ markiert. Rechts: Stellenwerttafel von Einer bis Zehntausend. Erste Zeile „24“, zweite Zeile „2400“.

Mahiko Übungen und Lernvideos (Link folgt noch)

Schwerpunkt: Förderung des Stelleneinmaleins und Stelleneinsdurcheins durch Übungen und Lernvideos für Kinder mit integrierten Aktivitäten mit Rückgriff auf das kleine Einmaleins und dem Aufbau des Verständnisses von Zusammenhängen zwischen Stelleneinmaleins und Stelleneinsdurcheins

Klassenstufe: 4