Zentrale Unterrichtsziele

Das Kind ist in der Lage, ...

  • einzuschätzen und zu beschreiben, wie wahrscheinlich das Auftreten eines zufälligen Ereignisses ist.
  • Begriffe zum Thema "Wahrscheinlichkeiten" (z.B. "sicher", "wahrscheinlich", "möglich", "unmöglich") fachgerecht zu verwenden.
  • Gewinnchancen von Glücksspielen zu vergleichen und zu bewerten.
  • Gewinnregeln von Glücksspielen zu vergleichen.
  • Zufallsexperimente durchzuführen und die Ergebnisse übersichtlich darzustellen.
  • zu erkennen, dass durch die Beschreibung von Wahrscheinlichkeiten keine Aussagen über Einzelfälle getroffen werden können.

(in Anlehnung an den Lehrplan NRW 2020)

Zentrale Unterrichtsinhalte

  • Vermutungen über den Ausgang von Zufallsexperimenten anstellen und diese handelnd überprüfen (z.B. durch das Würfeln mit einem Würfel)
  • einen Wortspeicher zum Thema "Wahrscheinlichkeiten" anlegen
  • verschiedene Glücksspiele kennenlernen (z.B. das Glücksrad)
  • Gewinnregeln von Glücksspielen erkunden
  • Gewinnregeln für Glücksspiele verändern bzw. eigene Gewinnregeln festlegen
  • vorgegebene Gewinnregeln und Gewinnchancen einander zuordnen
  • über die Fairness von Glückspielen sprechen und Kriterien für faire Glücksspiele aufstellen
  • Glücksspiele variieren bzw. eigene Glückspiele erfinden

Exemplarisches Unterrichtsmaterial

Schwerpunkte der Unterrichtsaktivitäten: Förderung des reflektierten Umgangs mit Wahrscheinlichkeiten durch das Einschätzen von Gewinnchancen bei verschiedenen Glücksspielen und das Hinterfragen und Aufstellen von Gewinnregeln

Klassenstufe: 3-4

Spielmaterialien des Spiels "Ziffernkarten ziehen"

Material Partnerprojekte

Weiterführendes Material zum Einsatz im Unterricht finden Sie auch auf folgenden Partnerprojektseiten

PIKAS digi

Schwerpunkt: Förderung der Fähigkeit zum korrekten Einschätzen von Wahrscheinlichkeiten durch das Simulieren von Zufallsexperimenten mit Hilfe der Software "TinkerPlots"

Klassenstufe: 3-4