Mit den Aufgaben der Standortbestimmungen können diagnostische Informationen bezüglich der folgenden Kompetenzen erhoben werden:

Zahlraumerweiterung bis 1.000

  • Stellenwerte an Darstellungen mit Würfelmaterial ablesen und in die Stellentafel eintragen
  • Zahlbilder zu einer Zahl zeichnen
  • Zahlen stellengerecht in Hunderter, Zehner und Einer zerlegen
  • Zahlen am Rechenstrich einordnen
  • Zahlreihen passend ergänzen
  • Nachbarzahlen notieren
  • am Rechenstrich bis 1.000 ergänzen

Orientierung im 1000er-Raum

  • diktierte Zahlen notieren
  • Zahlen am Zahlenstrahl einordnen
  • Vorgänger und Nachfolger einer Zahl bestimmen
  • Nachbarzehner und Nachbareiner zu einer vorgegeben Zahl finden
  • Zahlen verdoppeln/halbieren
  • in Schritten von verschiedenen Zahlen ausgehend zählen
  • passende Zahlen in die Hundertertafel und das Tausenderbuch eintragen
  • zu 100/1.000 ergänzen
  • von 0 bis 1.000 in Zweihunderterschritten vorwärts zählen
  • von 1.000 bis 100 in Hunderterschritten rückwärts zählen
  • Zahlen der Größe nach ordnen
  • Aufgaben mit dem Ergebnis 1.000 notieren 
Ausschnitt einer Standortbestimmung zur Orientierung im 1000er-Raum. 4 Aufgaben, teilweise mit A und B. Jeweils 3 verschiedene Smileys zur Selbstreflexion. Erstens: „Zahlendiktat“. B als Sternchenaufgabe. Zweitens: „Zahlenreihe“, a: „Ordne die Zahlen ungefähr ein“, darunter Zahlenstrahl von 0 bis 100. B: gleiche Aufgabenstellung, darunter Zahlenstrahl von 0 bis 1000. Drittens: „Nachbarzahlen. Trage Vorgänger und Nachfolger ein.“ Viertens: „Verdopple“. Darunter Tabelle mit 2 Zeilen. Oben: „Zahl“, unten: „das Doppelte“.

Unterrichtsmaterial


Abbildung zum Zahlen ordnen. Oben: Zahlenstrahl von 150 bis 160 in Einerschritten. Darunter entsprechende Ziffernkarten, die von einer Hand geordnet werden.

Anregungen und Materialien zum Thema Orientierung im Zahlraum bis 1000 finden Sie im Bereich Unterricht - Zahlen ordnen