Mit den Aufgaben der Standortbestimmung können diagnostische Informationen bezüglich der folgenden Kompetenzen erhoben werden:

  • Stellenwerte an Darstellungen mit Würfelmaterial ablesen, in die Stellentafel eintragen und die Zahl notieren
  • Zahlbilder zu einer Zahl zeichnen
  • Zahlen, die in der Stellentafel mit Plättchen gelegt sind, notieren
  • Zahlen stellengerecht in Hunderter, Zehner und Einer zerlegen
  • Zahlen in Stellenwertschreibweise bündeln 
  • Zahlen mental verändern und die veränderte Zahl zeichnen, in die Stellenwerte eintragen und notieren
Ausschnitt aus einer Standortbestimmung im Zahlraum bis 1000. 4 Aufgaben mit jeweils 3 Pikos zur Selbstreflexion. Erstens: „Schreibe die Zahlen“, darunter: Darstellung einer Zahl mit Hunderterplatten, Zehnerstangen und Plättchen, daneben leere Stellenwerttafel und Platz für die Zahl in Ziffernschreibweise. Zweitens: „Zeichne die Zahlbilder.“ Darunter leerer Kasten und Zahl „426“. Drittens: „Wie heißt die Zahl?“, darunter: Stellenwerttafel, in die Plättchen gezeichnet wurden. Daneben Platz für die Ziffer. Viertens: „Zerlege Hunderter, Zehner und Einer.“ Darunter dreistellige Zahl, daneben _ plus _ plus _.

Unterrichtsmaterial


Anregungen und Materialien zum Thema Zahlen darstellen finden Sie im Bereich Unterricht - Zahlen darstellen