Überblick

„Gute Aufgaben" sollen nicht nur Bestandteil des Unterrichtes sein, sondern müssen gemäß der Vorgaben des Lehrplans auch im Rahmen von Leistungsfeststellungen und -beurteilungen genutzt werden: Leistungsfeststellungen dürfen sich nicht auf das Erfassen inhaltsbezogener Kompetenzen beschränken. Auch prozessbezogene Kompetenzen müssen beurteilt werden.
Aufgaben, die den Lehrplanvorgaben entsprechen, sind durch die Kriterien Prozessbezug, Offenheit und Informativität gekennzeichnet und werden daher – abgeleitet aus den Anfangsbuchstaben – kurz als Profi-Aufgaben bezeichnet.
Das Modul 10.2 gibt Informationen darüber, wie diesen Vorgaben in der Praxis nachgekommen werden kann, indem an Beispielen aufgezeigt wird, wie Profi-Aufgaben konstruiert und beurteilt werden können.

(vgl. Sundermann & Selter 2011, S. 75)

Moderatormaterial

Präsentation

Hier finden Sie die Präsentation für die Fortbildung zum Thema „Leistungen umfassend beurteilen mit Profi-Aufgaben". Kommentierungen zur Moderation sind den jeweiligen Kommentar-Fenstern auf den einzelnen Powerpoint-Folien beigefügt. Sie enthalten wichtige Hintergrundinformationen zu den einzelnen Folien und geben einen möglichen Verlauf der Fortbildungsveranstaltung wieder. Eigene Modifikationen können in den einzelnen Fenstern vorgenommen werden.

Moderationspfad

Der Moderationspfad enthält wichtige Hintergrundinformationen zu den einzelnen Folien und gibt den möglichen Verlauf einer Fortbildungsveranstaltung wieder. Damit er für die eigenen Zwecke modifiziert werden kann, bieten wir ihn auch als Word-Dokument an.

Teilnehmermaterial

Im Teilnehmer-Material finden Sie ein Handout zur Fortbildung und vier verschiedene Arbeitsblätter zu Profi-Aufgaben.