Durch eine zielorientierte Unterrichtsführung können Lernende den Unterricht und ihren eigenen Lernprozess in zunehmendem Maße aktiv und selbstverantwortlich mitgestalten.

In einem Mathematikunterricht der dem Prinzip des aktiven Lernens folgt, konstruieren und strukturieren die Lernenden die Mathematik selbst, indem Zusammenhänge entdeckt und erforscht werden. Aufgabe der Lehrperson ist es, ein Lernangebot zu schaffen mit dem die Kinder eigenaktiv und zunehmend selbstverantwortlich lernen können. Außerdem sollen die Kinder über Mathematik in einen kommunikativen Austausch kommen.

Leitideen guten Mathematikunterrichts

Die in den Fortbildungsmodulen genutzten Unterrichtsmaterialien finden Sie im Bereich Unterricht. Verweise zu den konkreten Materialien finden Sie auf den Seiten der Fortbildungsmodule. 

Weiterführende Informationen finden Sie im Bereich Selbststudium - Guter Unterricht.

Gerne können Sie die PIKAS-Module für eigene Fortbildungen nutzen. Bitte beachten Sie jedoch die Hinweise zum Copyright.