Überblick

Auf dieser Seite finden Sie Fortbildungsmaterialien, die

  1. ​aufzeigen sollen, was man unter guten Aufgaben versteht und
  2. wie diese Aufgaben im Unterricht lernwirksam eingesetzt werden können.

Dabei gibt der Text „Gute und andere Aufgaben" von Gerd Walther Anregungen, wie Sie Aufgaben auf ihr Potenzial hin analysieren und entsprechend variieren können.

In sieben Modulen werden die folgenden Schwerpunkte beleuchtet:

Bereich „Zahlen und Operationen"

Modul 7.1 "Gute Aufgaben Zahlen und Operationen" zeigt exemplarisch an der Lernaufgabe „Umkehrzahlen" auf, welche Bildungschancen gute Aufgaben in diesem Bereich haben können, sollen und müssen.

Modul 7.2 "Rechenquadrate mit Ohren" stellt ein neues substantielles Übungsformat für den Mathematikunterricht ab der ersten Jahrgangsstufe vor: Die Lernumgebung „Rechenquadrate mit Ohren".

Bereich „Größen und Messen"

Modul 7.3 "Sachsituationen" thematisiert substantielle Aufgaben zur Umwelterschließung und zur Förderung des Problemlöseverhaltens.

Modul 7.4 "Hilfe bei komplexen Sachaufgaben" stellt Hilfen zur Texterschließung und zur Bearbeitung komplexer Sachaufgaben vor und verdeutlicht deren Einsatz im Unterricht an Aufgabenbeispielen.

Bereich „Raum und Form"

Modul 7.5 "Inter-Netzzo" stellt eine neue substantielle Lernumgebung (nicht nur) zur Förderung der Raumvorstellung vor: „Inter-Netzzo" (ab der dritten Jahrgangsstufe).

Modul 7.6 "Somawürfelnetze" stellt eine Lernumgebung zur Förderung der Raumvorstellung vor: Somawürfelnetze (ab der vierten Jahrgangsstufe).

Modul 7.7 "Streichholzvierlinge & Co." stellt eine substantielle Lernumgebung zur handlungsbasierten Symmetrie- und Raumvorstellungsentwicklung für den Mathematikunterricht vor: „Streichholz-Vierlinge & Co." (ab der ersten Jahrgangsstufe).

Modul 7.8 "Gute Aufgaben Geometrie" thematisiert im Zentrum die Frage, wie Kriterien "Guter Aufgaben" im Geometrieunterricht berücksichtigt werden können.


Der Leitfaden "Gute Aufgaben" ermöglicht Lehrerteams die Selbstschulung wesentlicher Inhalte des Hauses.


Gerne können Sie die PIKAS-Module für eigene Fortbildungen nutzen. Bitte beachten Sie jedoch die Hinweise zum Copyright.