PIKAS und das gute Schulbuch

In den letzten Jahren hat sich u.a. im Zuge dessen, dass die Grundschule als inklusiver Lern- und Förderort für alle Kinder verstanden wird, auch die Schulbuchlandschaft verändert. Vielfach werden die Schulbücher differenzierter angelegt, indem sie z.B. vermehrt auch Aspekte der Sprachförderung und der Adaption von Aufgaben berücksichtigen.
Allerdings ist auch die wachsende Tendenz zu beobachten, dass die Lernenden sich den ‚Stoff’ mit Hilfe des Schulbuches selbst erarbeiten sollen. In diesem Zusammenhang ist aus der Sicht von PIKAS Folgendes zu sagen.

Überblick

Auf dieser Seite finden Sie Unterrichtsmaterialien, die exemplarisch verdeutlichen, wie man im Unterricht inhalts- und prozessbezogene Kompetenzen integriert fördern kann.

Zurzeit finden Sie hier eine – in der Praxis erprobte – Unterrichtsreihe zu dem Aufgabenformat

  • Entdecker-Päckchen

Darüber hinaus finden Sie Informationen und Anregungen zum Einsatz

  • des PIK-Plakats („Kinder-Lehrplan") sowie
  • des Forschermittel-Plakates

Vier Unterrichtsreihen aus den Inhaltsbereichen „Daten, Häufigkeiten und Wahrscheinlichkeiten“ und „Größen und Messen“ verdeutlichen die integrierte Förderung von inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen.

  • Unsere Schule in Zahlen
  • Kann das stimmen?
  • Glücksspiele
  • Ziffernkarten ziehen

Außerdem erhalten Sie einen Überblick über verschiedene empfehlenswerte Spiele, die sich zur Förderung unterschiedlicher mathematischer Kompetenzen eignen und gleichzeitig Spaß machen.

  • Empfehlenswerte Spiele

 

Weitere Anregungen und Materialien für 'Gute Aufgaben', die inhalts- und prozessbezogene Kompetenzen gleichermaßen in den Blick nehmen, finden Sie auch in den anderen Häusern, insbesondere in Haus 7.

 

Auf primakom: Strukturiertes Üben finden Sie weitere Informationen zum "Strukturierten Üben" und wie Zielsetzungen, Potentiale sowie Differenzierung beim Üben umgesetzt werden können.