Eine Initiative von
DTS_Logo_CB_3c_n.png
logomsw_3.jpg

Koop-Schulamt Siegen

Schulamt für den Kreis Siegen – Wittgenstein
Koblenzer Straße 73
57072 Siegen
 

Ansprechpartner

Michael Utsch (Rektor in der Schulaufsicht)
Peter Sziburies (Schulrat)

Anzahl der Grundschulen im Schuljahr 2018 / 2019

Im Schuljahr 2018 / 2019 gehören 52 Grundschulen und 6 Förderschulen zum Schulamtsbezirk Siegen – Wittgenstein.

Vorarbeiten und Voraussetzungen

Im Kreis Siegen-Wittgenstein existiert seit mehreren Jahren eine Schulleitungs-Steuergruppe, die in Zusammenarbeit mit der Schulaufsicht über wesentliche Themen – so auch über die PIKAS-Kooperation – berät. Die Schulleitungen treffen sich neben den Dienstbesprechungen regelmäßig im Netzwerk Schulentwicklung und in regionalen Schulleitungsgruppen. Darüber hinaus besteht im Bereich DAZ ein weiteres Netzwerk. Regelmäßige Dienstbesprechungen finden auch im Themenfeld Inklusion und Gemeinsames Lernen statt. Im Rahmen konzeptioneller Überlegungen für bestimmte Angebote besteht eine intensive Kooperation zwischen Schulaufsicht, Schulleitungen, Kompetenzteam und Regionalem Bildungsbüro.
 

Kurzbeschreibung der Kooperations-Maßnahmen
Fachtag Mathematik

Unter der Hauptverantwortung von Frau Sonja Romahn wurde im Rahmen zweier Vorbereitungstreffen mit den beiden Vertretern der Schulaufsicht, Vertretern des Regionalen Bildungsbüros des Kreises Siegen–Wittgenstein, ausgewählten Grundschullehrerinnen, sowie den Mathematikfachleiterinnen des ZfsL Siegen eine ganztägige Auftaktveranstaltung zu Unterrichtsentwicklung im Mathematikunterricht geplant, organisiert und durchgeführt.
Adressaten dieser Veranstaltung waren sowohl Schulleiterinnen und Schulleiter und  interessierte Lehrerinnen, Lehrer der Grund– und Förderschulen, als auch die Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter des ZfsL Siegen, Seminar G.
Schwerpunkt des Fachtages sollte sein, den Interessierten Anregungen und Impulse bei der Unterrichtsentwicklung im Fach Mathematik zu geben, sowie zentrale Leitideen (entdeckendes Lernen, beziehungsreiches Üben, Einsatz herausfordernder Lernaufgaben, Anwendungs- und Strukturorientierung, sowie sprachsensibler Unterricht) zu verdeutlichen.
Die Schulleitungen wurden im Vorfeld darum gebeten, den Termin des Fachtages Mathematik an das Kollegium weiterzugeben und ein bis zwei Kolleginnen und Kollegen die Teilnahme zu ermöglichen.
a.) Organisation
Der Fachtag Mathematik fand am 07.06.2018 in der Zeit von 8.45 Uhr bis 15 Uhr in den Seminarräumen des ZfsL Siegen statt. Nach dem Einstiegsvortrag von Prof. Dr. Christoph Selter von der TU Dortmund wurden sieben unterschiedliche Workshops in zwei Workshop-schienen angeboten. Die Veranstaltung wurde durch Informationen zum mit dem Schuljahr 2018 / 2019 beginnenden Arbeitskreis und einer Sammlung möglicher Interessenten abgeschlossen.
b.) Zielsetzung und Inhalte:
Vorrangiges Ziel war es, den Teilnehmenden neue und weiterführende Impulse für die Unterrichtsarbeit und –entwicklung zu geben und sie durch die verschiedenen Angebote auf die Vielfältigkeit des Faches Mathematik aufmerksam zu machen. Auf diesem Wege sollten auch Interessierte für die Teilnahme am Arbeitskreis im folgenden Schuljahr gewonnen werden.
Der Fachtag Mathematik bot folgende Inhalte:
Einstiegsvortrag
Prof. Dr. Christoph Selter (TU Dortmund) - Aufgaben adaptieren
Workshops
1. Dorothee Sandkühler–Daniel – Fachbezogene Unterrichtsentwicklung in Mathematik im Rahmen von AS (für SL)
2. Prof. Dr. Daniel Walter (TU Dortmund) – Digitale Medien im Mathematikunterricht der Grundschule
3. Dr. Nadine Wilhelm (TU Dortmund) – Guter Mathematikunterricht – Ja, aber mit welchem Mathematikschulbuch?
4. Claudia Eversberg, Christine Holtmann – Mathe inklusiv mit PIKAS – Inklusiver Mathematikunterricht im Fokus
5. Annika Will, Anne Bailly – Coden? Coden! (Workshop-Special MINT)
6. Kaltrina Hani, Aileen Schneider (GS Netphen) – Sprachförderung im Mathematikunterricht
7. Tania Rabenau, Christiane Ochmann (ZfsL Siegen) – „Gute Lernaufgaben“ im Mathematikunterricht der Grundschule
 

Planung der Nachhaltigkeit
Arbeitskreis

a.) Organisation
Direkt im Anschluss an den Mathefachtag wurde ein Arbeitskreis aus sieben Lehrerinnen, einer Sonderpädagogin und Herrn Utsch (Rektor in der Schulaufsicht) gebildet.
Das erste Treffen des Arbeitskreises hat am 4.10.2018 stattgefunden, um gemeinsame Zielsetzungen festzulegen. Dabei wurde festgehalten, dass die Mitglieder des Arbeitskreises zukünftig als Multiplikatoren für ihre und weitere Kollegien fungieren. Die Leitung des Arbeitskreises soll zukünftig von einem Mitglied übernommen werden.
Am 29.01.2019 findet das zweite Treffen des Arbeitskreises in Begleitung von Christiane Ochmann (PIKAS–Team und Fachleiterin Mathematik am ZfsL Siegen) statt. In diesem werden Leitideen von PIKAS thematisiert, sowie eine inhaltliche Zielsetzung vorgenommen.
b.) Inhalt und Zielsetzung
Ein zeitgemäßer Mathematikunterricht soll jedes Kind in seinem individuellen Lernprozess unterstützen und ermutigen. Eng damit verknüpft sind differenzierte, herausfordernde Lernangebote, die die Heterogenität der einzelnen Klassen und Lerngruppen berücksichtigen. Die Mitglieder des Arbeitskreises tauschen sich über verschiedene Lernangebote aus, erproben diese im eigenen Unterricht und reflektieren sie gemeinsam mit besonderem Blick auf gelungene Differenzierungsmaßnahmen.
In einem erweiterten Kreis, der weitere Kollegen und Kolleginnen der Grund- und Förderschulen des Kreises Siegen- Wittgenstein erreichen soll, werden Erfahrungen der gemeinsamen Arbeit erläutert und motivierende, herausfordernde Unterrichtselemente vorgestellt und evtl. durch Hospitationen bei verschiedenen Kollegen und Kolleginnen praxisbezogen präsentiert.
Im Vordergrund des Arbeitskreises soll eine alltagstaugliche und zugleich fachdidaktisch qualitätsentwickelnde Unterstützung für den Mathematikunterricht stehen.
Der Arbeitskreis wendet sich bei Bedarf an verschiedene Kooperationspartner, wie z.B. Beratung durch ein Mitglied des PIKAS–Teams, Zusammenarbeit mit dem ZfsL Siegen, Kooperation mit der Universität Siegen, Austausch mit den Mitgliedern des KT Siegen.