Bei der Planung von Mathematikunterricht sollte bei der Auswahl der grundlegenden Ideen, Inhalte, Materialien und Aufgaben, auf eine Kontinuität vom Elementarbereich bis in die Sekundarstufe geachtet werden.

Mathematisches Lernen beginnt bereits in der KiTa und sollte, im Sinne des Spiralprinzips (vgl. Bruner 1970), über die Schuljahre hinweg, in Bezug auf Inhalte, Aufgabenformate und Darstellungsmittel, immer wieder auf verschiedenen Anforderungsniveaus erfolgen. So können die Lernenden Wissen, aufbauend auf bereits vorhandenem Wissen aus dem Alltag oder vorangegangennem Unterricht, weiterentwickeln und vernetzen. Auf diese Weise können Brüche über die Schuljahre hinweg, auch im Übergang von der KiTa in die Grundschule und von der Grundschule in die Sekundarstufe I, vermieden werden. 

Leitideen guten Mathematikunterrichts

Die in den Fortbildungsmodulen genutzten Unterrichtsmaterialien finden Sie im Bereich Unterricht. Verweise zu den konkreten Materialien finden Sie auf den Seiten der Fortbildungsmodule. 

Weiterführende Informationen finden Sie im Bereich Selbststudium - Langfristige Lernprozesse.

Gerne können Sie die PIKAS-Module für eigene Fortbildungen nutzen. Bitte beachten Sie jedoch die Hinweise zum Copyright.