Eine Initiative von
DTS_Logo_CB_3c_n.png
logomsw_2.png

Literaturtipps

Literaturtipps

„Kinder und Mathematik – Was Erwachsene wissen sollten"


Dieses Buch entfaltet anhand vieler anschaulicher Beispiele eine neue Sichtweise auf Kinder und Mathematik. Die Autoren gehen auf wichtige und aktuelle Themen wie Bildungsstandards, Leistungsbeurteilung, Rechenschwäche oder mathematische Leistungsstärke ein.

von Hartmut Spiegel und Christoph Selter, erschienen im Kallmeyer Verlag
 

„Kinder begreifen Mathematik"

Das Buch beschreibt die Entwicklung, Diagnose und Förderung der wesentlichen mathematischen Basiskompetenzen, die Kinder in der Regel schon im Vorschulalter erwerben und die sie auf einen erfolgreichen Start in die Welt der Mathematik vorbereiten.

von Jens Holger Lorenz, erschienen im Kohlhammer Verlag
 

„BIRTE 2 – Bielefelder Rechentest für das zweite Schuljahr"

Der computergestützte Bielefelder Rechentest für das 2. Schuljahr (BIRTE 2) hilft Lehrkräften, die arithmetischen Kompetenzen ihrer Schülerinnen und Schüler objektiv und differenziert einzuschätzen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Untersuchung von Symptomen für Rechenstörungen.

von Wilhelm Schipper u.a., erschienen im Schroedel Verlag
 

„Mit Kindern lernen"

In einem Mathematikunterricht, der auf Eigenaktivität der Schülerinnen und Schüler setzt, hat sich erwiesen, dass Standortbestimmungen und Erkundungen von Denkwegen fruchtbare und notwendige Werkzeuge sind. Das Buch behandelt die Themen Standortbestimmungen, offene Aufgaben, gezielte Erkundungen und klinische Interviews.

herausgegeben von Elmar Hengartner, erschienen im Klett Verlag
 

„Wie Kinder rechnen"

Das Buch bietet angehenden und praktizierenden Lehrkräften wie auch Lehrerausbildern vielfältige Gelegenheiten ihre Sensibilität für das kindliche mathematische Denken zu erhöhen. So werden anhand von repräsentativen Beispielen die Denkwege von Grundschülerinnen und Grundschülern dokumentiert. Darüber hinaus bietet das Buch zahlreiche Anregungen und Hilfen, selbst Schülerdokumente zu analysieren und „mathematikhaltige" Gespräche mit Kindern durchzuführen.

von Christoph Selter und Hartmut Spiegel, erschienen im Klett Verlag

Nachfolgend erhalten Sie weitere Informationen. Da das Buch vergriffen ist, haben Sie die Möglichkeit, es hier herunterzuladen. 

 

„Fördern im Mathematikunterricht der Primarstufe"


Im ersten Teil befasst sich das Buch mit grundsätzlichen Überlegungen zum Mathematikunterricht, u.a. auch mit der Rolle der Lehrperson, und gibt einen ausführlichen Überblick über die Thematik mathematischer Lernschwierigkeiten und -schwächen. Mit Ausführungen zur Diagnostik, zur Ablösung vom zählenden Rechnen oder zum Einsatz von Arbeitsmitteln und Veranschaulichungen werden wichtige Bereiche eines fördernden Mathematikunterrichts praxisnah dargestellt. Anschließend erfolgen für ausgewählte zentrale Inhalte der Bereiche Arithmetik, Geometrie und Sachrechnen konkrete Fördervorschläge.

herausgegeben von Friedhelm Padberg, erschienen im Spektrum Verlag

 

Literaturtipps in allen PIK-Häusern

Die folgende Datei listet sämtliche Literaturtipps übersichtlich auf, die sich im Informationsmaterial der Häuser 1 bis 10 befinden. Klicken Sie einfach auf den lesenden Piko, um die Liste aufzurufen.
 

Literaturtipps in den Häusern 1 bis 10