Eine Initiative von
DTS_Logo_CB_3c_n.png
logomsw_2.png

Modul 4.2: Sprachförderung im Mathematikunterricht – Teil 2 Gezielte Sprachübungen: Motivierend üben – fachlich herausfordern – Unterschiede berücksichtigen

Modul 4.2: Sprachförderung im Mathematikunterricht – Teil 2 Gezielte Sprachübungen: Motivierend üben – fachlich herausfordern – Unterschiede berücksichtigen

Inhalt

Überblick
Moderator-Material
Teilnehmer-Material

Überblick

Bei diesem Fortbildungsmodul „Gezielte Sprachübungen" handelt es sich um eine mögliche Fortführungsveranstaltung, aufbauend auf den theoretischen Erläuterungen zur Sprachförderung im Fach sowie auf den dargestellten Grundlagen eines sprachsensiblen Mathematikunterrichts in Modul 4.1. Ausgehend von der Tatsache, dass bei Kindern mit größeren sprachlichen Schwierigkeiten ein sprachsensibler Unterricht alleine nicht ausreicht um Defizite auszugleichen, werden verschiedene Übungsformen im Rahmen einer gezielten Spracharbeit vorgestellt. Bei der Durchführung intensiver Trainings sollten allerdings die fachlichen Herausforderungen nicht zu kurz kommen. Auch gilt es, die individuellen fachbezogenen Lernmöglichkeiten der Kinder zu berücksichtigen. Beide Aspekte werden an Beispielen thematisiert.

 

nach oben

Moderator-Material


Präsentation

Die Fortbildung befasst sich mit dem Thema, wie gezielte Spracharbeit abwechslungsreich, motivierend und umfassend durchgeführt werden kann. Es werden verschiedene Übungsformen vorgestellt, die oftmals handelnd durchgeführt werden können. Die verschiedenen Übungsformen werden insbesondere an den Inhalten „Zahlen an der Hundertertafel" und „Rechenwege beschreiben" konkretisiert. Die Sprachübungen erfüllen in Hinblick auf die sprachliche und auf die fachliche Förderung verschiedene Funktionen, die von den Teilnehmern analysiert werden sollen. Darüber hinaus wird am Unterrichtsinhalt „Entdeckerpäckchen" aufgezeigt, wie Sprachförderunterricht fachlich zunehmend kognitiv herausfordernd gestaltet werden kann. Am Thema „Umkehrzahlen" wird dargestellt, wie Heterogenität Berücksichtigung findet.

Im Unterrichtsmaterial zu den Entdeckerpäckchen (Haus 1) finden Sie Anregungen, wie sich einige Methoden, die in der folgenden Präsentation vorgestellt werden, umsetzen lassen.

Präsentation – Sprachförderung im Mathematikunterricht - Teil 2

Im Folgenden finden Sie die für die Fortbildung notwendigen Videoseqeunzen:

 

Moderationspfad

Der Moderationspfad enthält zahlreiche Erläuterungen zu den verschiedenen Übungsformen. Ergänzend können die Beispiele durch kleine Videosequenzen illustriert werden. Anhand verschiedener Aktivitäten werden die TN angeregt, sich mit ausgewählten methodisch-didaktischen Problemen einer fachbezogenen Sprachförderung auseinanderzusetzen.
 

Moderationspfad – Sprachförderung im Mathematikunterricht - Teil 2

nach oben

Teilnehmer-Material


Das Teilnehmer-Material umfasst:

  • Arbeitsblatt 1: Beobachtungsauftrag für die erste Aktivität
  • Arbeitsblatt 2: Übersichts-Tabelle mit den einzelnen sachlichen und fachlichen Funktionen der einzelnen Übungsformen
  • Arbeitsblatt 3: Überblick über die acht Übungsformen; Veranschaulichung der einzelnen Übungsformen anhand verschiedener Dokumente (10 Seiten)
  • Arbeitsblatt 4: Schüleräußerungen: Beschreibung eines Entdeckerpäckchens
  • Arbeitsblatt 5a: Verschiedene Aufgabenstellungen zu Entdeckerpäckchen (4 Seiten)
  • Arbeitsblatt 5b: Sprachliche und fachliche Anforderungen zu den Aufgabenstellungen (Entdeckerpäckchen)
  • Arbeitsblatt 6: Arbeitsauftrag; Schülerdokumente zur Beschreibung der Auffälligkeiten bei Aufgaben mit Umkehrzahlen
  • Arbeitsblatt 7: Arbeitsblatt Reflexionsbogen
Arbeitsblatt 1 – Beobachtungsauftrag
Arbeitsblatt 2 – Funktionen
Arbeitsblatt 3 – Übungsformen
Arbeitsblatt 4 – Beschreibung: Entdeckerpäckchen
Arbeitsblatt 5a – Arbeitsaufträge: Entdeckerpäckchen
Arbeitsblatt 5b – Anforderungen: Entdeckerpäcken
Arbeitsblatt 6 – Schülerdokumente
Arbeitsblatt 7 – Reflexion

 

 

nach oben