Eine Initiative von
DTS_Logo_CB_3c_n.png
logomsw_2.png

Haus 6: Fortbildungsmaterial

Haus 6: Fortbildungsmaterial

Überblick

Auf dieser Seite finden Sie Fortbildungsmaterialien, die das Thema „Heterogene Lerngruppen“ beleuchten.

In den folgenden sechs Modulen werden dementsprechend die folgenden Schwerpunkte beleuchtet:

Modul 6.1 beschäftigt sich mit unterschiedlichen Facetten von Heterogenität und beleuchtet deren Chancen und Herausforderungen im Hinblick auf den (Mathematik)-Unterricht der Grundschule.

Modul 6.2 beschäftigt sich mit Kennzeichen mathematischer Begabung und zeigt auf, wie man eine spezifische Förderung „mathematisch begabter" Kinder aussehen kann. 

Modul 6.3 beschäftigt sich mit der Frage, wie man im arithmetischen Anfangsunterricht allen Kindern gerecht werden kann. Es soll aufgezeigt werden, wie sowohl das Lernen auf eigenen Wegen als auch das Lernen von- und miteinander gefördert werden kann.

Modul 6.4 dient dazu,unterschiedliche Differenzierungskonzepte kritisch zu analysieren. Am Konzept der Natürlichen Differenzierung wird verdeutlicht, welche individuellen Lernwege die Kinder einschlagen und wie ein sozialer Austausch die individuelle Entwicklung vorantreiben kann.

Modul 6.5 bietet Materialien an, die es möglich machen, Kinder mit dem Förderschwerpunkt Lernen, wertschätzend am gemeinsamen Mathematikunterricht teilhaben zu lassen.

Modul 6.6 zeigt Wege auf, den eigenen Mathematikunterricht so zu gestalten, dass alle Kinder einer Klasse ungeachtet ihrer Besonderheiten und Unterstützungsschwerpunkte aktiv, kooperativ und individuell an einem gemeinsamen Bildungsinhalt teilhaben können.

Gerne können Sie die PIK AS-Module für eigene Fortbildungen nutzen. Bitte beachten Sie jedoch die Hinweise zum Copyright.

Bildschirmfoto 2016-11-12 um 14.01.54.png
Abb.: H. Traxler (1982): Die Schule der Tiere. In: M. Klant: SchulSpott. Karikaturen aus 2500 Jahren Pädagogik, Fackelträger: Hannover, S. 25