Eine Initiative von
DTS_Logo_CB_3c_n.png
logomsw_2.png

Literaturtipps

Literaturtipps

„Rechenproblemen vorbeugen"

Warum tut sich ein Kind beim Rechnen schwer? Die Gründe dafür sind vielfältig.
In diesem Band finden LehrerInnen die notwendigen Materialien, um Rechenproblemen auf den Grund zu gehen. Außerdem:
- Konkrete Hinweise zum Erstellen einer Diagnose
- Materialien zur Förderung von „verstehendem Rechenlernen"
- Vorlagen, Aufgaben und Tipps zur Überwindung der festgestellten Rechenprobleme.
Alle Materialien sind für den Regel- und Förderunterricht geeignet.

von Sebastian Wartha & Axel Schulz, erschienen im Cornelsen Verlag


„Rechenschwäche verstehen – Kinder gezielt fördern: Ein Leitfaden für die Unterrichtspraxis"

Rechenschwäche stellt sich nicht von heute auf morgen ein. Dieser Band ermöglicht es Ihnen, die ersten Anzeichen für Schwierigkeiten im Umgang mit Zahlen zu beachten und gezielt darauf zu reagieren. Aber auch wenn Schülerinnen und Schüler größere Schwächen im Zählen und Rechnen erkennen lassen, schafft dieser Leitfaden Abhilfe.

von Michael Gaidoschik, erschienen im Persen Verlag


„Lernschwache Rechner fördern"

Im Mittelpunkt stehen Angebote und Übungen, die rechenschwache Kinder im schulischen Alltag fördern. Der Band definiert zunächst das Phänomen Rechenschwäche und informiert über Ursachen, mögliche Frühhinweise und das diagnostische Vorgehen, über außerschulische Einrichtungen (Dyskalkulie-Institute, Rechenschwäche-Zentren) und zeigt Möglichkeiten der Lehrerfortbildung auf.

von Jens-Holger Lorenz, erschienen im Cornelsen Verlag
 

„Ablösung vom zählenden Rechnen"

Für Kinder mit Rechenschwierigkeiten stellt die Ablösung vom zählenden Rechnen einen entscheidenden Schritt für ein erfolgreiches Mathematiklernen dar.
Einführend stellen die Autorinnen und der Autor zunächst die Entwicklung und Bedeutung des Zählens als Zugang zur Mathematik dar. Neben den wesentlichen Aspekten der Ablösung vom zählenden Rechnen erläutern sie die Konzeption einer unterrichtsintegrierten Förderung. Den Kern des Praxisbandes bilden 20 Fördereinheiten, die im Verlauf des ersten und/oder zu Beginn des zweiten Schuljahres lehrgangsbegleitend oder kompakt mit der gesamten Klasse durchgeführt werden können. Sie ermöglichen einen hohen Grad an Differenzierung und sind so konzipiert, dass zählend rechnende Kinder fundamentale Erkenntnisse erlangen können, während andere Kinder gleichzeitig ihre Sicht auf mathematische Strukturen vertiefen. Die Förderung wird in kooperativen Settings (Partnerarbeit) umgesetzt, damit die Kinder nicht isoliert voneinander lernen, sondern miteinander über mathematische Vorstellungen kommunizieren und neue Einsichten entwickeln.
Passend zu den Fördereinheiten erhalten Sie Unterrichtsleitfäden, Arbeitsmaterialien und didaktisches Hintergrundwissen. Anhand ausgewählter Dokumente von Kindern und Förderepisoden profitieren Sie außerdem von vertiefenden Anregungen zur Reflexion und Planung der Fördereinheiten. Inkl. umfangreiches Downloadmaterial im Karteikartenformat.

von Uta Häsel-Weide, Marcus Nührenbörger, Elisabeth Mose Opitz & Claudia Wittich, erschienen im Kallmeyer Verlag


„Einmaleins verstehen, vernetzen, merken"

Der Praxisband führt in das fachdidaktisch wohlbegründete Konzept der „ganzheitlichen" Erarbeitung des kleinen Einmaleins ein. Wie heute auch von Bildungsplänen gefordert, lernen die Kinder dabei nicht Malreihe für Malreihe auswendig, sondern automatisieren zunächst nur einige wenige, leicht zu merkende Kernaufgaben. Von diesen ausgehend, lernen sie das verständige rechnerische Ableiten aller anderen Aufgaben. Das Automatisieren des gesamten Einmaleins wird bewusst erst später, dann aber sehr gezielt betrieben. Das ganzheitliche Vorgehen hilft insbesondere auch Kindern mit sogenannter „Rechenschwäche", die mit dem traditionellen „Reihenlernen" oft dauerhaft scheitern.

von Michael Gaidoschik, erschienen im Kallmeyer Verlag
 

Literaturtipps in allen PIK-Häusern

Die folgende Datei listet sämtliche Literaturtipps übersichtlich auf, die sich im Informationsmaterial der Häuser 1 bis 10 befinden. Klicken Sie einfach auf den lesenden Piko, um die Liste aufzurufen.
 

Literaturtipps in den Häusern 1 bis 10