Eine Initiative von
DTS_Logo_CB_3c_n.png
logomsw_2.png

Koop-Schulamt Stadt Münster

Schulamt für die Stadt Münster
Stadthaus 1

Klemensstraße 10

48151 Münster

Ansprechpartner

Organisatorisch: Maik Slotosch-Kemper
Inhaltlich: Thomas Starke

Anzahl der Grundschulen

Im Schuljahr 2013/14: 46 Grundschulen

Vorarbeiten und Voraussetzungen

Es existiert seit Juni 2013 ein fachbezogener Arbeitskreis mit 22 Teilnehmer/innen, der von Thomas Starke (KT Münster) in Zusammenarbeit mit der Schulpsychologischen Beratungsstelle (Frau Antje Becker) geleitet wird. Erster inhaltlicher Schwerpunkt der Auseinandersetzung ist zur Zeit das Thema „Rechenstörungen".
Der AK ist für weitere Teilnehmer/innen offen.

Kurzbeschreibung der Kooperations-Maßnahmen

Mathetag:

Am 20. März 2014 fand ein Mathetag zum Thema „Individuelle Förderung im Mathematikunterricht" im Haus Münsterland statt.
Adressaten für den Mathe-Tag waren alle Grundschullehrer/innen, Förderschullehrer/innen mit dem Schwerpunkt Primarstufe sowie Lehrkräfte der Sekundarstufe I der Stadt Münster, die in den Klassen 5 und 6 das Fach Mathematik unterrichten.
Die Schulämter der Kreise Borken, Coesfeld, Münster, Recklinghausen, Steinfurt und Warendorf unterstützten diesen Tag durch den Einsatz von KT-Moderator/innen. Zudem stellten zwei Mitarbeiterinnen des PIK AS-Teams Fortbildungs-Angebote bereit.

 

Ein Mathe-Arbeitskreis ist bereits eingerichtet (s.o.).

Planung der Nachhaltigkeit

Der Mathetag sollte allen teilnehmenden Schulen Anregungen und Hilfen bei der Realisierung der individuellen Förderung im Mathematikunterricht geben. Zudem sollten die Angebote des Projekt PIK AS in den Schulen besser bekannt und genutzt werden.
Ferner sollten die Angebote des Mathetages im Rahmen des bereits bestehenden Arbeitskreises diskutiert und in Absprache mit den Teilnehmer/innen zu einer Erweiterung des thematischen Spektrums führen.

 

Stand: 11.06.2014