Eine Initiative von
DTS_Logo_CB_3c_n.png
logomsw_2.png

Koop-Schulamt Coesfeld

Schulamt für den Kreis Coesfeld
Schützenwall 18
48653 Coesfeld

Ansprechpartnerin

Frau SR'in Dr. Walburga Henry

Anzahl der Grundschulen

Im Schuljahr 2012/13: 39 Grundschulen und 7 Förderschulen

Vorarbeiten und Voraussetzungen

Je drei Veranstaltungen zum Thema „Rechenschwäche/ Dyskalkulie" haben bereits für alle Grund- und Förderschulen stattgefunden.
Teil I 12.03.2012 bzw. 15.03.2012
Teil II 10.05.2012 bzw. 14.06.2012
Teil III 30.08.2012 bzw. 24.09.2012

Kurzbeschreibung der Kooperations-Maßnahmen

1) Mathe-Tag:

Am 25. Juni 2013 fand ein Mathetag zum Thema „Individuelle Förderung im Mathematikunterricht" statt.
Adressaten für den Mathe-Tag waren alle Schulleitungen und Fachkonferenz-Vorsitzenden (Mathe-Expertinnen) der Grund- und Förder-Schulen des Kreises Coesfeld.
Das Schulamt für den Kreis Coesfeld unterstützte diesen Tag durch den Einsatz von KT-Moderatorinnen. Zudem stellten Mitarbeiterinnen des PIK AS-Teams Fortbildungs-Angebote bereit.

 

2) Mathe-Arbeitskreis (MAK):

a) Organisation:
Der MAK wurde in der Folge des Mathe-Tags am 25. Juni 2013 eingerichtet und wurde im ersten Halbjahr des Schuljahrs 2013/14 von Beate Sundermann (PIK AS- Mitarbeiterin) begleitet.
Adressaten für den MAK sind interessierte Kolleginnen und Kollegen aller Grund- und Förderschulen des Kreises.
Der MAK trifft sich regelmäßig zweimal im Halbjahr in Absprache mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

b) Inhalt und Zielsetzung:
Die Wünsche und Bedürfnisse der Teilnehmer/innen finden durchgängig Berücksichtigung:
Die ersten vier Sitzungen widmeten sich der Auseinandersetzung mit den Themen „Umgang mit Heterogenität im Mathematikunterricht am Schulanfang", „Individuelles und gemeinsames Lernen" und „Entdecken, beschreiben und begründen im Mathematikunterricht". An dem zuletzt genannten Thema wird zunächst auch im Schuljahr 2014/15 - unter dem Schwerpunkt „Differenzierung/Inklusion" - weitergearbeitet.

Planung der Nachhaltigkeit

  • Die Auseinandersetzung mit dem Thema „Individuelle Förderung" wird im Rahmen der Schulleiter-Dienstbesprechungen weitergeführt. Hier soll erarbeitet werden, wie dieser thematische Schwerpunkt als Anlass zur fachbezogenen Unterrichtsentwicklung ausgestaltet werden kann.
  • Das Arbeitskreis-Treffen soll sich etablieren und wird auch nach der PIK AS-Begleitung weitergeführt. Die Leitung haben Frau Andrea Oerter und Frau Claudia Wölki-Paschvoss (beide KT Coesfeld) übernommen.
  • Weitere Überlegungen zur Nachhaltigkeit werden gemeinsam mit den Schulleitungen und den Teilnehmer/innen des Arbeitskreises erarbeitet.

Stand: 11.06.2014