Eine Initiative von
DTS_Logo_CB_3c_n.png
logomsw_2.png

Koop-Schulamt Herford

Schulamt für den Kreis Herford
Amtshausstr. 3
32051 Herford

Ansprechpartnerin

Frau SAD Ursula Niemeier

Anzahl der Grundschulen

Im Schuljahr 2012/13 sind es 44 Grundschulen.

Kurzbeschreibung der Kooperations-Maßnahmen

1) Mathe-Arbeitskreis

a) Organisation:

Es wird ein „PIK AS-Arbeitskreis" eingerichtet, der sich im Schuljahr 2012/13 ca. 3 Mal in regelmäßigem Rhythmus trifft und von Simone Hülshorst (Grundschullehrerin und PIK AS Mitarbeiterin) begleitet wird. Von den mitarbeitenden Grundschulen nehmen jeweils die alle interessierten Kollegen teil sowie in regelmäßigen Abständen zudem die SchulleiterInnen. Nach der ersten Sitzung, in der die Modalitäten des Arbeitskreises geklärt werden, haben die Schulen die Möglichkeit, von der Teilnahme am Arbeitskreis zurückzutreten.

b) Inhalt und Zielsetzung:

Bei der inhaltlichen Gestaltung der Arbeitskreise orientiert sich Simone Hülshorst an den konkreten Bedürfnissen der Teilnehmer. Hierzu wird bei der ersten Sitzung eine Abfrage - bezogen auf die „Häuser-Struktur" der PIK AS-Website durchgeführt. Als Start-Thema wurde „Heterogenität" festgelegt. Alle weiteren Inhalte legen ihren Schwerpunkt auf die konkrete Unterrichtsentwicklung der teilnehmenden Schulen. Die Unterrichtsentwicklung im Fach Mathematik ist gemeinsam mit der Schulaufsicht als übergeordnetes Ziel des Arbeitskreises formuliert worden.

2) Mathe-Tag

Zusätzlich zum Arbeitskreis findet in Herford im Juni 2013 ein Mathe-Tag als Folgeveranstaltung zu dem bereits im November 2012 statt gefundenen PIK AS- Tag statt. Adressaten für den Mathe-Tag sind alle interessierten LehrerInnen der Grundschulen des Schulamtes Herford. Ggf. wird der Kreis der Adressaten noch erweitert.

Planung der Nachhaltigkeit

Im Vorfeld der Planungen wurden zwischen dem Schulamt und PIK AS folgende Vereinbarungen getroffen.

  • In den PIK AS-Arbeitskreis-Sitzungen gibt es verbindliche „Hausaufgaben" (z.B. die Umsetzung bestimmter Aufgaben im eigenen Unterricht oder die Einrichtung von Arbeitsgruppen zur gemeinsamen Unterrichtsplanung und -vorbereitung) für die Teilnehmer, von denen erwartet wird, diese in der nächsten Sitzung vorzustellen.
  • Um den Weitertransport der vorgestellten Anregungen und Materialien in das jeweilige Kollegium zu sichern, wird die Arbeit des Arbeitskreises regelmäßig Thema bei den Schulleitertagungen sein.
  • Die Teilnahme an den Arbeitskreis-Sitzungen ist für die Teilnehmer von besonderem dienstlichen Interesse.

Darüber hinaus wurden bisher folgende weitere Überlegungen gesammelt, die sich wie folgt zusammenfassen lassen:

  • Im November 2013 wird es einen weiteren PIK AS - Tag geben, der größtenteils von der PIK AS - Planungsgruppe organisiert und moderiert werden soll.
  • Der Arbeitskreis hat sich unter der Leitung von Frau Petra Guschker etabliert und trifft sich regelmäßig.

 

Stand: 12.06.2014